Tennisgemeinschaft Friederika e.V.

Tennis für Jung und Alt...

Chronik der Tennisgemeinschaft Friederika e.V.

Aufschlag erster Satz – …

Im Jahre 1954 gründeten sportbegeisterte Mitarbeiter der Bochumer Bergbau AG eine Betriebssportgemeinschaft, um auf diesem Wege den Tennissport zu fördern. Zunächst wurden zwei Tennisplätze in der Nähe der Friederika Straße/ Universitätsstraße gebaut. Wenige Jahre später erfolgte der Bau eines Vereinsheimes.

Aus dieser Betriebssportgemeinschaft entstand 1966 die heutige

„Tennisgemeinschaft Friederika e.V. „.

Namensgeber der Tennisgemeinschaft wurde die Zeche „ Friederika „, die in unmittelbarer Nähe zur Tennisanlage ihren Betrieb hatte.
Zur offiziellen Gründung am 23.04.1966 fanden sich 19 Mitglieder zu einer Mitgliedergründungsversammlung zusammen. Am 19.12.1966 erfolgte dann die offizielle Eintragung der Tennisgemeinschaft Friederika e.V. ins Vereinsregister beim AG Bochum unter der Nr. 1294.
Erster Vorsitzender der Tennisgemeinschaft Friederika e.V. wurde Werner Hackenberg, er führte die Tennisgemeinschaft bis 1974. Sein Nachfolger wurde Werner Zimmermann, der den Vorsitz bis 1978 inne hatte.

Seitenwechsel…

Durch den geplanten Ausbau Universitätsstraße musste die erste Tennisanlage weichen. Mit der Stadt Bochum wurde ein neuer Standort für eine Tennisanlage gesucht. Zunächst war ein Grundstück „ Auf der Heide „ vorgesehen. Dieser Standort konnte aber aus bodentechnischen Gründen nicht realisiert werden. Die Stadt bot daher das Gelände an der Paulstraße zur Errichtung der Tennisanlage an. Die Planung und Durchführung der Erstellung der Tennisanlage erfolgte unter der Regie von Werner Zimmermann.

Aufschlag zweiter Satz…

Mit dem Bau der neuen Tennisanlage wurde 1976 begonnen. In rasantem Tempo entstanden zuerst 6 Tennisplätze mit einer Trainingswand und einem Kindertennisplatz. 1977 erfolgte die Erweiterung der Anlage um 4 Plätze. Abgeschlossen wurde die gesamte Baumaßnahme durch den Bau von 2 weiteren Tennisplätzen 1978. Durch die abwechslungsreiche Planung und Gestaltung der einzelnen Plätze entstand hier ein Kleinod, auf das die Mitglieder der Tennisgemeinschaft voller Stolz blicken, da sie auch erhebliche Eigenleistungen beim Bau dieser Anlage einbringen mussten. Dem damaligen Vorsitzenden Werner Zimmermann sei hier ein besonderer Dank ausgesprochen, denn nur durch seinen starken Einsatz wurde der Bau der Tennisanlage in der heutigen Form überhaupt erst möglich.
Mit der Stadt Bochum wurde am 06.05.1977 ein Erbbaurechtsvertrag für das bebaute Grundstück der Tennisanlage auf 50 Jahre geschlossen, Laufzeit bis zum 04.07.2027.

Aufschlag dritter Satz…

Da die Mitglieder ein ansprechendes Vereinsheim erhalten wollten, stellte die Westfalenbank der Tennisgemeinschaft einen ausgedienten Pavillon zur Verfügung. Der Pavillon wurde durch die Mitglieder bei der Westfalenbank abgebaut und auf der Anlage an der Paulstraße neu errichtet. Der Grundstock dieses Gebäudes dient den Mitgliedern noch heute als Vereinsheim. Umbau- und Renovierungsmaßnahmen wurden in den Folgejahren rund um das Gebäude durchgeführt.
Die VEBA Wohnungsbaugesellschaft errichtete 1978 auf dem Gelände hinter dem Vereinsheim eine kommerzielle Drei-Feld-Tennishalle. Seit einigen Jahren ist die Fa. Hüholt Verwaltungen Bochum, Eigentümer und Betreiber der Tennishalle.
Nach Fertigstellung der neuen Clubanlage stieg die Mitgliederzahl in den nachfolgenden Jahren auf zeitweise über 800 Tennisfreunde. Durch Veränderungen im Freizeitverhalten und durch den Rückzug von Tennisvorbildern verringerte sich die Zahl der Mitglieder bei der Tennisgemeinschaft Friederika e.V. deutlich. Im Jahre 2012 konnte der Verein noch 330 Mitglieder auf seiner schönen Anlage begrüßen.

Die Schiris…

Werner Zimmermann übergab 1979 den Vorsitz an Hans-Günter Lokowand, der diese Funktion bis 1985 ausübte. Unter seinem Vorsitz wurde die Gaststätte der Tennisgemeinschaft komplett neu gestaltet. Nachfolger von Hans-Günter Lokowand wurde 1986 Bernd Möller. In der Zeit seines Vorsitzes ereichte die Tennisgemeinschaft ihre größten sportlichen Erfolge. 1993 gab er den Staffelstab an Hans Sturm weiter. Dieser führte die TGF bis 1998. Sein Nachfolger wurde Hermann Funke, der dieses Amt bis 1999 bekleidete und der seit 2011 auch wieder stellvertretender Vorsitzender ist.
Auf Hermann Funke folgte i.J. 2000 Ferdinand Voßbein, der den Verein 2 Jahre führte und dieses Amt seit 2011 wieder inne hat. Von 2002 bis 2008 war Burghard Zuhl Vorsitzender der TGF. Monika Schmidt löste ihn ab und führte die TGF bis 2010.

Die Mannschaften und Trainer…

Das sportliche Spiel „ Tennis „ wurde bei der TGF immer groß geschrieben. So entwickelten sich aus zunächst drei Mannschaften viele weitere. Es entstanden in Verlauf des Bestehens der Tennisgemeinschaft nicht nur Damen- und Herrenmannschaften sondern es wurden auch Mannschaften in den Altersklassen von 30 – 70 eingerichtet. Aber auch die Jugendarbeit der TGF entwickelte sich erfreulich. Zwischenzeitlich hatten wir 16 Jugendmannschaften, die an Wettspielen des Bezirks bzw. des Verbandes teilnahmen.

Da der Verein in der Euphoriephase „Graf/Becker“ starken Zuspruch erfuhr, kamen auch viele Tennisanfänger in den Verein. So war es erforderlich, hauptamtliche Trainer anzustellen, um das Können der Mitglieder zu verbessern.

An dieser Stelle sollen einige von ihnen namentlich erwähnt werden:
Tichomir Marras, Günter Adam, Klaus Sures, Velimir Bugarski, Christian Weber, Fraser Beach, Nobert Koke und Stefan Masson.

Die sportliche Entwicklung der Tennisgemeinschaft hielt mit der Mitgliederentwicklung Schritt. Einige Mannschaften spielten zeitweise in der höchsten Spielklasse des Verbandes und in der Regionalliga West.

Und nach dem Match…

Das gesellschaftliche Leben innerhalb der Tennisgemeinschaft spielt sich in der Hauptsache im Clubhaus mit der stets ansprechenden Gastronomie und auf der häufig sonnenverwöhnten, anmutigen Freiterrasse ab. Hier wird zu Jazz-Matinee, Sommerfesten, Adventsfeiern usw. aufgerufen oder das obligatorische After-Match -Pils getrunken oder ein Steak genossen.
Auch Jux-Turniere auf den Tennisplätzen finden großen Anklang.

Und hier die Vorstandschronologie

1966 - 1970 Vorsitzender: Werner Hackenberg
Stell. Vorsitzender: Rainer Westhoff
Kassenwart: Werner Tollmien

1970 – 1972 Vorsitzender: Werner Hackenberg
Stell. Vorsitzender: Hans-Wilhelm Wegemann
Kassenwart: Ursula Röhken

1972 – 1974 Vorsitzender: Werner Hackenberg
Stell. Vorsitzender: Horst Fleckner
Kassenwart: Ursula Röhken

1974 – 1975 Vorsitzender: Werner Zimmermann
Stell. Vorsitzender: Jörg Hagemann
Kassenwart: Ursula Röhken

1975 – 1978 Vorsitzender: Werner Zimmermann
Stell. Vorsitzender: Jörg Hagemann
Kassenwart: Herbert Böhl

1978 Vorsitzender: Werner Zimmermann
Stell. Vorsitzender: Jörg Hagemann
Kassenwart: Inge Briegert

1979 Vorsitzender: Hans-Günter Lokowand
Stell. Vorsitzender: Dieter Albert
Kassenwart: Inge Briegert

1980 - 1985 Vorsitzender: Hans-Günter Lokowand
Stell. Vorsitzender: Erwin Steinbeck
Kassenwart: Heinrich Gustav Brune/Ursula Röhken

1985 Vorsitzender: Bernd Möller
Stell. Vorsitzender: Dr. Rainer Wirtz
Kassenwart: Ursula Röhken

1986 - 1990 Vorsitzender: Bernd Möller
Stell. Vorsitzender: Alois Wirkus
Kassenwart: Ferdinand Voßbein

1990 - 1992 Vorsitzender: Bernd Möller
Stell. Vorsitzender: Elke Böhl
Kassenwart: Ferdinand Voßbein

1992 Vorsitzender: Bernd Möller
Stell. Vorsitzender: Manfred Droste
Kassenwart: Ferdinand Voßbein

1993 Vorsitzender: Hans Sturm
Stell. Vorsitzender: Heinz Witte
Kassenwart: Herbert Schilke

1994 Vorsitzender: Hans Sturm
Stell. Vorsitzender: Heinz Witte
Kassenwart: Udo Haarmann

1995 - 1998 Vorsitzender: Hans Sturm
Stell. Vorsitzender: Heinz Witte
Kassenwart: Alfons Robok

1998 - 2000 Vorsitzender: Hermann Funke
Stell. Vorsitzender: Oliver Meier-Faust
Kassenwart: Alfons Robok

2000 Vorsitzender: Ferdinand Voßbein
Stell. Vorsitzender: Martina Westerdorf-Büscher
Kassenwart: Alfons Robok

2001 Vorsitzender: Ferdinand Voßbein
Stell. Vorsitzender: Jürgen Büker
Kassenwart: Alfons Robok

2002 - 2005 Vorsitzender: Burghard Zuhl
Stell. Vorsitzender: Heinz Witte
Kassenwart: Alfons Robok

2006 - 2008 Vorsitzender: Burghard Zuhl
Stell. Vorsitzender: Birgitt Gottowik-Höfling
Kassenwart: Alfons Robok

2008-2011 Vorsitzender: Monika Schmidt
Stell. Vorsitzender: Dieter Albert
Kassenwart: Bernd Schorn

2011-2013 Vorsitzender: Ferdinand Voßbein
Stellv. Vorsitzender: Hermann Funke
Kassenwart: Hans-Joachim Emmerich

 

Text: Ferdi Voßbein

Vereinskalender

April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Wetter

TG Friederika

Copyright © 2012. All Rights Reserved.