Mitgliedsbeiträge

Beitragsordnung der Tennisgemeinschaft Friederika e.V.

Gemäß Beschluss der Mitgliederversammlung vom 16.02.2017
– gültig ab 01.01. 2017 –

Für die Beitragsleistungen der Mitglieder gelten folgende Kategorien:

a) ordentliche Mitglieder gem. § 4 Ziffer 2 der Satzung

01 Einzel- bzw. Erstmitglieder einer Familie (sofern nicht 04) 260,00 €
02weiteres Familienmitglied(in häuslicher Gemeineinschaft lebend)(sofern nich 03) 180,00 €
03 weiteres Familienmitglied(in häuslicher Gemeinschaft lebend, in Ausbildung vor demvollendeten 18. Lebensj. bis zum vollendeten 27. Lebensjahr) 90,00 €
04 Einzelmitglied(in Ausbildung bis zum vollendeten 27. Lebensj.)160,00 €

b) Jugendliche Mitglieder gem. § 4 Ziffer 3 der Satzung

–         bis zum vollendeten 18. Lebensjahr –

05 1. jugendliches Familienmitglied von fördernden Mitgliedern                                                                  80,00 €
512. jugendliches Familienmitglied60,00 €
52jedes weitere jugendliche Familienmitglied 50,00 €
06 jugendliche Einzelmitglieder 110,00 €

c) Passive Mitglieder gem. § 4 Ziffer 3 der Satzung

07 passive Mitglieder (Mitglieder, die bereits Mitglieder waren. Sie erhalten 10 Wertmarken für jeweils         1 Stunde. Darüber hinaus besteht keine Spielberechtigung. Nicht verbrauchteWertmarken werden nicht erstattet.)130,00 €

d) Fördernde Mitglieder gem. § 4 Ziffer 3 der Satzung

08 fördernde Mitglieder (Mitglieder, die die TGF fördern wollen und am Leben in der TG interessiert sind.     Bei einer evtl. späteren Vollmitgliedschaft ist ggf. auch eine Aufnahmegebührzu zahlen.)40,00 €

Für jede Familie ist ein Erstmitglied nach Kategorie 01 erforderlich!

e) Aufnahmegebühren

  • 01           260,00 €
  • 02           180,00 €
  • 03             90,00 €
  • 04           160,00 €
  • 05             80,00 €
  • 51             60,00 €
  • 52             50,00 €
  • 06           110,00 €

Zur Zeit werden keine Aufnahmegebühren erhoben.

Ablösebetrag für die Eigenleistung

Seit dem 01.01.2015 haben aktive Mitglieder (ordentliche und jugendliche) ab dem Geschäftsjahr, in dem sie das 16. Lebensjahr vollendet haben, eine Eigenleistung von 5 Stunden in jedem Jahr zu erbringen. Die Pflicht zur Eigenleistung entfällt ab dem Geschäftsjahr, in dem das Mitglied sein 72. Lebensjahr vollendet.

Die Eigenleistung kann durch einen Betrag von 50,00 € in jedem Jahr abgelöst werden. Der Ablösebetrag wird mit dem Mitgliedsbeitrag fällig und wird nach Erbringung der Eigenleistung zurückgezahlt.
Beschluss der Mitgliederversammlung vom 16.02.2017.

Zahlung des Mitgliedsbeitrages gem. § 7 Ziffer 1 der Satzung

a) Der fällige Beitrag wird nach dem 28. Januar aufgrund der vorliegenden Ermächtigung mittels Lastschrift eingezogen.

b) Wer sich dem Lastschriftverfahren nicht angeschlossen hat, erhält eine individuelle Rechnung mit dem Datum der Lastschrift als Zahlungsziel.

Für alle Mitglieder gilt, unabhängig von der Zahlungsweise, der folgende Absatz dieser Beitragsordnung.

Satzungsgemäße Maßnahmen bei Unregelmäßigkeiten in der Beitragszahlung.

Wird zu den genannten Terminen nicht gezahlt, erinnert der Kassenwart innerhalb von 2 Wochen schriftlich unter Gewährung einer Zahlungsfrist von 14 Tagen und erhebt eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 €.

Bei Rückbelastung eines Lastschrifteinzuges wird außerdem die von dem Geldinstitut in Rechnung gestellte Gebühr, in der Regel 3,00 Euro, erhoben.

Wird auch 6 Wochen nach Fälligkeitstermin nicht gezahlt, ergeht die 2. Mahnung durch den geschäftsführenden Vorstand.

Es wird zusätzlich zu den Bearbeitungsgebühren ein Säumniszuschlag von 10% erhoben.

Darüber hinaus wird eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 € zu den bis dahin aufgelaufenen Kosten erhoben.

Die Festsetzung einer letzen Zahlungsfrist unter Androhung der Einleitung eines Ausschlussverfahrens gem. § 6 Ziffer 3 c der Satzung folgt anschließend.

Sollte dennoch nach einem Rückstand von insgesamt 3 Monaten nicht gezahlt worden sein, erfolgt der Mahnbescheid und der Vorstand wird den Ausschluss rechtskräftig beschließen.

Über Stundungsanträge, sofern sie rechtzeitig vor Fälligkeit der Zahlung mit schriftlicher Begründung eingehen, entscheidet der Vorstand.

Mitglieder in Ausbildung (03 + 04) bis zum vollendeten 27. Lebensjahr.

Diese werden um Vorlage von entsprechenden Bescheinigungen bis zum 20. Januar eines jeden Jahres gebeten.

Geschieht dies nicht, erfolgt eine Umstufung nach 01 bzw. 02.

Bei Vorlage der Bescheinigung nach Durchführung der Lastschrift wird der Unterschiedsbetrag abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10,00 € erstattet.

                                                                        Ende der Beitragsordnung                                             

Für weitergehende Auskünfte steht Ihnen der Vorstand jederzeit zur Verfügung. Die ausführliche Beitragsordnung und die Satzung der TGF werden Ihnen bei Eintritt in den Verein ausgehändigt. Das Formular des Aufnahmeantrages können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Aufnahmeantrag

Senden Sie bitte den ausgefüllten und unterschriebenen Aufnahmeantrag an folgende Anschrift:

Tennisgemeinschaft Friederika e.V.
Paulstr. 43
44803 Bochum
Tel  0234-9381238
Fax 0234-30765727
E-Mail: tgfriederika@t-online.de